Ohne Entwicklungsaufwand

AutoCrypt

Mit der automatischen Einbindung lassen sich Anwendungen ganz ohne Programmierkenntnisse oder Quellcode mit der CRYPTO-BOX schützen. AutoCrypt verschlüsselt über eine grafische Oberfläche und mit individuellen Lizenzierungsoptionen in wenigen Schritten. Die Kommandozeilen-Option ermöglicht die einfache Anbindung an bestehende Vertriebslösungen.

Ohne Entwicklungsaufwand

Automatischer Softwareschutz mit nur wenigen Klicks

AutoCrypt
  • Die Anwendung ist in wenigen Minuten geschützt.

  • Einfache und vielseitige Oberfläche zum schnellen Schutz und Lizenzmanagement.

  • Kommandozeilen-Tools zur schnellen Batch-Verarbeitung und Implementierung in bestehende Vertriebssysteme.

  • Keine Programmierkenntnisse notwendig.

  • Kein Quellcode erforderlich.

  • Einsatz am Einzelplatz oder Schutz im Netzwerk (mit nur einer CRYPTO-BOX pro Netzwerk) möglich.

  • Lizenzierungsoptionen wie Ablaufdatum, Anzahl der Programmausführungen oder Anzahl der Netzwerklizenzen einfach definierbar.

  • Unterstützt werden Windows-Anwendungen wie 32 und 64 Bit Executables, sowie DLLs, .NET-Executables, und Linux-Anwendungen.

  • Optional: Aktualisierung von Lizenzierungsoptionen via Internet/Email über Remote Update (RUMS).

Mehr informationen zu AutoCrypt

AutoCrypt

Mit AutoCrypt lassen sich Anwendungen schnell und einfach schützen. Es werden weder Programmierkenntnisse noch der Quellcode der Anwendung benötigt. 

Die automatischen Einbindung hüllt die Anwendung in eine Art binären Schutzmantel, zusätzlich wird sie verschlüsselt und komprimiert. Die Anwendung kann nur gestartet werden, wenn eine gültige CRYPTO-BOX am PC (oder im Netzwerk) vorhanden ist.

Viefältige Lizenzierungsoptionen, wie die Festlegung des Ablaufdatums oder die Begrenzung der Programmausführungen, können ganz einfach mit wenigen Klicks festgelegt werden. Diese können später mit dem Remote Update Management System (optional erhältlich) direkt per Internet/Email beim Endkunden aktualisiert werden.  

EXE File

Softwareschutz mit AutoCrypt ist einfach

Es werden nur wenigen Schritte benötigt:

  1. Ein neues AutoCrypt Projekt erstellen. Ein Projekt enthält alle notwendigen Informationen zur Konfiguration der CRYPTO-BOX.
  2. Die zu schützende(n) Anwendung(en) werden hinzugefügt und die gewünschten Schutz- und Lizenzierungsoptionen gesetzt.
  3. Mit der Option "Schützen" wird die zu schützende Anwendung verschlüsselt und gespeichert.
  4. Zuletzt werden die CRYPTO-BOXen mit den Projektinformationen beschrieben und auf die geschütze(n) Anwendung(en) angelernt.
  5. Die geschützte(n) Anwendung(en) werden zusammen mit der CRYPTO-BOX und zusätzlich notwendigen Dateien (CRYPTO-BOX Treiber, Netzwerkserver bei Netzwerkschutz) an den Endanwender ausgeliefert. MARX stellt dazu einfach zu handhabende Installationsprogramme zur Verfügung.
  6. Optional lassen sich die Projekteinstellungen in eine XML-Datei exportieren, um sie mit den Kommandozeilentools einzusetzen. Dies ermöglicht eine Automatisierung des Schutzvorganges und der Formatierung der CRYPTO-BOX, zum Beispiel zur Einbindung in eigene Vertriebskonzepte Inhouse oder bei Distributoren.

Eine detaillierte Beschreibung aller Schritte und der verfügbaren Schutz- und Lizenzierungsoptionen sind in unseren AutoCrypt Application Notes zu finden.

 

Please guide me to find the right solution

guide me

I already know what I need. Take me directly to the
Product Overview/Shop

Product Overview