Tools für Software-Schutz und Lizenzierung

Professional Protection Kit

Das zur CRYPTO-BOX mitgelieferte Entwickler-Kit enthält alle notwendigen Komponenten für hardwarebasierten Softwareschutz und Lizenzmanagement.

Tools für Software-Schutz und Lizenzierung

Entwickler-Kit für automatischen Softwareschutz und Lizenzierung

Professional Protection Kit
  • AutoCrypt für automatischen Softwareschutz von Windows .EXE- und .DLL-Dateien, sowie Linux- und OS X Anwendungen in wenigen Minuten - ohne Sourcecode oder Programmierkenntnisse

  • Bibliotheken und Beispielcode zur individuellen Einbindung über API-Befehle für Entwickler

  • Document Protection zum automatischen Schutz von digitalen Dokumenten.

  • Media Protection zum sicheren Vertrieb digitaler Medien (Audio- und Videodateien in verschiedenen Formaten, Flash, PDF, HTML, ...)

  • Tools zur Konfiguration der CRYPTO-BOX passend zur geschützten Anwendung

  • Redistributable Packages zur einfachen Implementierung der benötigten CRYPTO-BOX Komponenten in Setup-Routinen (zum Roll-out beim Endanwender)

  • Remote Update Management System (RUMS) zum Aktualisieren von Lizenzen direkt beim Anwender (optional)

Mehr informationen zu Professional Protection Kit

Professional Protection Kit

 

Smarx Application Framework

Eine besondere Stellung im Protection Kit nimmt das Smarx Application Framework ein. Es ist ein integriertes System zum Schutz von Software und Daten und arbeitet projektbasiert. Die Projekte werden in einer zentralen Datenbank gespeichert.

Das Smarx Application Framework beinhaltet folgende Funktionen:

Einbindung über API

Im Professional Protection Kit sind Bibliotheken und Beispiele zur Einbindung über API-Befehle für alle gängigen Compiler unter Windows32/64, Linux32/64 und MacOS X enthalten. Die Beispiele demonstrieren, wie die einzelnen API-Befehle unter den jeweiligen Compilern angesprochen werden. Eine Einführung zur Einbindung über API befindet sich im CRYPTO-BOX Compendium, außerdem sind White Paper mit API-Befehlsreferenzen verfügbar. 

 

Netzwerkunterstützung

Neben dem lokalen Einsatz kann die CRYPTO-BOX auch über TCP/IP-Netzwerke angesprochen werden. Im PPK ist dazu der CRYPTO-BOX Netzwerkserver enthalten, den es sowohl für Windows als auch Linux und Mac OS X gibt. Der Netzwerkserver kann zusammen mit AutoCrypt-Projekten oder der Einbindung über API eingesetzt werden. 

 

Kommandozeilen-Tools

Das Smarx Application Framework deckt zwar viele Szenarien für Software- und Datenschutz ab. Dennoch kann es nützlich sein, kommandozeilenbasierte Tools für Softwareschutz und CRYPTO-BOX Programmierung einzusetzen - besonders dann, wenn bereits ein System zur End-User-Verwaltung vorhanden ist. Dadurch ist es möglich, das CRYPTO-BOX Lizenzmanagement ohne grossen Aufwand für bestehende Systeme nachzurüsten.

Das "AC_Tool" ermöglicht es, die AutoCrypt-Komponente über Kommandozeilenbefehle zu steuern. Die Projekteinstellungen können dazu bequem aus bestehenden AutoCrypt-Projekten im Smarx Application Framework exportiert werden.

"SmrxProg" dient (analog zu "CRYPTO-BOX Format") zur Konfiguration des Speichers des Dongles über Kommandozeilenparameter. Es können beliebige Partitionen und Datenobjekte erstellt sowie AES-Keys und Netzwerklizenzen programmiert werden. Projekteinstellungen aus bestehenden Implementierung-über-API-Projekten können aus dem Smarx OS Application Framework für den Einsatz mit SmrxProg exportiert werden. 

Das "RU_Tool" dient (analog zu Remote Update Management System) zum Aktualisieren der CRYPTO-BOX beim Endanwender. Die Projekteinstellungen können dazu bequem aus bestehenden Projekten im Smarx OS Application Framework exportiert werden. 

 

Treiberinstallation und Diagnose-Tools

Das Tool "CBUSetup" ermöglicht die schnelle und einfache  Installation der CRYPTO-BOX Treiber und Bibliotheken unter Windows. Es erkennt dabei automatisch das installierte Betriebssystem (Win32/64) und installiert die entsprechenden Treiber. Über Kommandozeilenparameter kann CBUSetup auch in eigene Installationsskripte integriert werden. 

"MARX Analyzer" erleichtert die Fehlersuche, falls beim End-User die CRYPTO-BOX nicht erkannt wird. Es erstellt auf Wunsch einen Report, der zur Diagnosezwecke an den MARX-Support geschickt werden kann. 

 

Please guide me to find the right solution

guide me

I already know what I need. Take me directly to the
Product Overview/Shop

Product Overview